Folge 2 – Umfragen, Neuwahlen, #SPDBPT18.

Die zweite Folge des SoziPods: #SPDBPT18, Umfragen, Neuwahlen.

Die SPD hat heute Abend eine wahrscheinlich historische Entscheidung getroffen. Mit 362 von 642 Stimmen – also 56% – hat die Partei auf dem Sonderparteitag in Bonn für Koalitionsgespräche mit der Union votiert. Vor, während und nach dem #SPDBPT18 in Bonn spricht Paul über aktuelle Umfragen (vorher gibt’s einen kurzen Soziologen Input zu Umfragen ;)), wie es eigentlich zu Neuwahlen kommen kann, die 15% Warnung aus Seeheim und natürlich den Parteitag in Bonn!

 

Shownotes:

Aktuelle Umfragen

http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

Forsa Umfrage 15.-17.1.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172592587/Naechste-Umfrage-sieht-SPD-deutlich-unter-20-Prozent-nach-GroKo-Sondierung.html

Deutschlandtrend durch Infratest via Tagesschau.de

https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/crbilderstrecke-451.html

Grundgesetz Art 39

https://dejure.org/gesetze/GG/39.html

Grundgesetz Art 63

https://dejure.org/gesetze/GG/63.html

Grundgesetz Art 68

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_68.html

Geschäftsordnung des Bundestags

https://www.bundestag.de/parlament/aufgaben/rechtsgrundlagen/go_btg

Geschichte der Neuwahlen, Beispiel Brandt:

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2012/40527202_kw38_kalender_brandt/209372

Schritte in die Neuwahlen

http://www.huffingtonpost.de/2017/11/21/neuwahlen-angela-merkel_n_18612492.html

Neuwahlen, gar nich so einfach:

http://www.tagesspiegel.de/politik/regierungsbildung-warum-die-neuwahl-des-bundestags-so-schwierig-ist/20857640.html

Ulf Buermeyer (u.a. von Lage der Nation) über den dritten Weg: Schulz als Kanzler

https://buermeyer.de/ulf/dritterweg/

 

paul

Paul fragt sich, wie die Zukunft der SPD eigentlich aussehen kann. Außerdem ist er Vorsitzender der Jusos Treptow-Köpenick und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD Kommunalfraktion in Berlin Treptow-Köpenick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.